Brokkoli-Mandel-Suppe

Wir verzeichnen morgens inzwischen Minustemperaturen. Endlich. Wird ja auch mal höchste Eisenbahn. Oder? Was meint ihr dazu?

So essenstechnisch isch die eher kältere Jahreszeit der ideale Anstoss, mehr Flüssigspeisen zu kochen. Sei es ein käsiges Fondue, eine Suppe oder was auch immer. Könnte man ja auch im Sommer machen. Könnte! Aber wer will da schon eine leckere Bratwurst oder ein saftiges Steak vom Grill, wo die würzige Kräuterbutter seinen Weg vom Fleisch auf den Teller bahnt, damit tauschen? ICH NICHT 😂

Ich merke schon, ich bin wieder Mal in meiner eigenen Traum-Grill-Welt gefangen und kehre husch husch zurück zur Suppe. Zu dieser Suppe.

Das ist nicht einfach irgendeine Suppe mit viel Gedöns, klar, Suppen mit viel Gedöns mag und mach ich natürlich auch, aber diese Suppe, die ist einfach grün. Aber das habt ihr sicherlich schon anhand des Beitragsbildes ausfindig gemacht, oder?
Die Hauptattraktion hier, diese Suppe ist Low Carb, schmeckt vorzüglich UND hat echt viel Geschmack zu bieten. Jawoll!

Brokkoli Mandel Suppe
Low Carb Suppe mit echt viel Geschmack. Diese Suppe gehört ab sofort zu meinen Favoriten!

Ready?


Zutaten:

  • 600 gr Brokkoli
  • 1l Gemüsebouillon
  • 250 ml Saure Milch
  • 30 gr Mandeln
  • 30 gr Butter
  • Muskat
  • Salz & Pfeffer

Na dann los!


Zubereitung:

– den Brokkoli waschen und die Röschen vom Stielansatz abtrennen
– die Bouillon aufkochen
– den Brokkoli darin gar kochen
– die Saure Milch in die Suppe einrühren
– mit dem Pürierstab pürieren
– würzen
– die Butter in einer Pfanne erhitzen
– die Mandeln darin goldig braten und damit die Suppe verzieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s