Lauch-Speck-Wähe

Der Herbst hat Einzug gehalten

… und mit ihm wieder kräftigere Mahlzeiten, wie diese äusserst leckere Lauch-Speck-Wähe. Ich, persönlich, muss gerade Lust darauf haben, dann muss es natürlich schnell gehen, bevor ich mich wieder umentscheide (und doch den Grill benutze!)

Gut, gesagt, getan, resp. gebacken. Nachdem ich natürlich die Zutaten zuerst eingekauft habe. Ohne geht das natürlich nicht.

Natürlich wird hier auch Sportlichkeit an den Mann, bzw. an den Starkoch dieses Blogs, gebracht. Ich unterschätze wirklich, aber wirklich, jedes Mal dieses verflixte und ungebetene Raffeln des Käses. Aber erfreulicherweise kann ich den überaus geschätzten Geschmack dieses Wunderzeugs „Käse“ beim Verzehr des Gerichts umso mehr geniessen, genau wissend mit dem Gedanken, dass ich „ihn“ fertig gemacht habe!

Zutaten & Zubereitung:

  • 1 Blätterteig rund
  • 200 gr Speckwürfel
  • 200 gr Lauch
  • 300 gr Gruyère, rezent
  • 2 Eier
  • 2.5 dl Milch
  • 2 dl Saucenhalbrahm
  • Pfeffer, Muskatnuss, Paprika

– den Ofen auf 200° Umluft vorheizen
– den Teig in eine runde Form legen und den Boden mit der Gabel einstechen
– den Käse raffeln (viel Spass!)
– den Lauch waschen und in feine Ringe oder Streifen schneiden
– die Speckwürfel in der Bratpfanne anbraten (ohne Bratfett oder ähnliches)
– den Lauch der Pfanne beigeben und 2′ mitdämpfen
– die restlichen Zutaten zusammen vermischen und abschmecken
– den Pfanneninhalt unterziehen
– den Belag auf dem Teig verteilen
– die Wähe auf der unteren Hälfte des Ofens 30′ backen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s