Knuspriges Huhn an Sesam-Nudeln

Spaghetti neu verpackt

Für die einen ist es eine kreative Neuerschaffung von übrig gebliebenen Speisen, welche das Licht der Welt im neuen Glanz erblicken, für die anderen ist es einfach Resteverwertung. Klingt einfacher und ist auch schneller geschrieben. Aber wer will es denn schon einfach haben? Schliesslich braucht der Mensch ein paar Herausforderungen, die er bewältigen kann.

Ihr kennt das. Da kocht man Teigwaren, sei es nun Spaghetti, Fusilli, Penne etc., macht dazu noch eine leckere Sauce. Was passiert. Es bleibt Pasta übrig. IMMER! So will es das Gesetz. Vorausgesetzt man mischt nicht die Sauce mit der Pasta zusammen.

Aber einfach nackte Pasta ohne Sauce ist auch langweilig? Ja gut, da muss ein alternatives Rezept her, welches nicht zu viel Zeit beansprucht und evtl. auch mal eine Fertigsauce zulassen könnte. Aber nur eventuell. Denn hier stehen nicht die Spaghetti im Vordergrund, sondern das knusprige Huhn / Poulet / Chicken.

Wie man Spaghetti kocht, muss ich hier wohl nicht zugrunde legen. Wie man eine Fertigsauce erwärmt, muss ebenfalls nicht erwähnt werden. Aber was diesem Reste-Essen eine äusserst spezielle Note gibt, ist der leicht angebrannte Sesam.

Diese Info gebe ich Euch einfach so mit auf den Weg. Und ausnahmsweise ist mir hier kein, ich wiederhole ausdrücklich, KEIN Missgeschick passiert. 😉
Damit der Sesam seine spezielle Duftnote kriegt, achtet beim Rösten bitte darauf, dass Ihr am Herd steht und gegebenenfalls die Kochkelle ein wenig chic schwingt. Sobald der Sesam seinen Geschmack entfaltet, könnt Ihr ihn vom Herd nehmen und diesen in einem Teller oder einer weiten Form abkühlen lassen.
Sesam kann auch gerne auf Vorrat gehalten werden und passt auch ideal zu anderen Gerichten.

Da fällt mir ein, ich hab immer noch übrige Spaghetti …

Zutaten & Zubereitung:

Die Kohlenhydrate

  • Spaghetti kochen (oder die Reste verwerten)
  • Sauce nach Wahl erwärmen und beides vermischen
  • Sesam drüberstreuen
  • Oliven für die Garnitur

Eat More Chicken

  • Poulet auf Wünschgrösse verkleinern und nacheinander eintauchen in:
  • Mehl
  • verquirltem Ei
  • Paniermehl und diese dann in einer Bratpanne anbraten mit
  • Öl oder Bratfett

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Mmmh schaut ech lecker aus ☺Ich habe dich übrigens für dem Sunshine Blogger Award Nominiert. Hoffe du hast lust dran teil zu nehmen. Genaueres findest du auf meine Blog Liebe grüße Lölli

    Liken

    1. Vielen lieben Dank ☺️
      Und natürlich auch Danke für die Nominierung. Ich schau’s mir am Weekend gerne an 😉
      Liebe Grüsse
      Kurt

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu ..:: kurtsfoodblog ::.. Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s