Fleischkäseburger im Sesam-Bagel

Burger mal anderst

Was gibt’s schöneres, als in der Küche zu stehen und eine planmässige Anweisung zur Zubereitung eines bestimmten Gerichtes zu erproben? Die Grundidee stammt von einer äusserst liebreizenden Dame, ich nenne sie mal Betty, und in Sachen Küchenhelfer ist sie einfach „Like a Bossi!“

Hab da ja so ein Küchen-Gadget, eine Backform, mit der man zum Beispiel leckere Peperoni-Chüechli oder auch Apfelringli backen könnte. Oder ich könnte auch eine Teigmischung in die Backform verteilen und hoffen, dass es leckere Sesam-Bagel werden?

Trotz hohen Erwartungen ist meine erste Version etwas cross und wirkungslos verblasst. Gebackt habe ich diesen Prototyp mit Unter- und Oberhitze. Halt mal ausprobieren, nicht wahr?
So schlecht sind sie mir zwar nicht mal gelungen, geschmacklich. Aber die Bagel’s waren, nicht erwähnenswert, etwas trocken geraten und haben obenauf nicht so eine verbackene, farblich schöne und leicht angebrannte Schicht erhalten, sondern sind blass und bleich aus dem Ofen gestiegen. Zudem habe ich den Fleischkäse etwas zu knapp und konzentriert auf die Grösse der Bagels zugerichtet.

DAS, liebe Leserinnen und liebe Leser, war die Geschichte des traurigen Bagels. Nun offenbare ich Euch hier die Geschichte des glücklichen, gesunden und übermütigen Bagels.

Da ich es mir mein Stolz nicht zuliess, dieses kleine Küchendilemma einfach so auf sich beruhen zu lassen, habe ich gleich die Woche darauf, also diese Woche, nochmals die Back-Hufen geschwungen und mir nochmals, mit dem Level: Beginner, dieses Gericht Fleischkäseburger im Sesam-Bagel entstehen lassen. Und siehe da. VIEL BESSER! Geschmacklich sowie auch optisch.

Runde 2 ging definitiv an die Umluft. Aussen ein Hauch von leichter, geschmeidiger Bräune, ummantelt mit einer anmächeligen, krossen Brise von Knusprigkeit und innen so fluffig!
Für die Farbe obendrauf lasse ich die Bagel’s das nächste Mal einfach etwas länger im Ofen und gut ist.

Zutaten & Zubereitung:

  • 200 gr Mehl
  • 1.5 TL Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Öl
  • 1.2 dl Wasser
  • 1 EL Sesam (oder Mohn)
  • Belag wie Fleischkäse, Aufschnitt, Tomaten, Gurken etc.

– Mehl, Hefe und Salz vermischen
– Flüssigkeiten beigeben und zu einem glatten Teig kneten
– Teig in 8 Portionen teilen
– Kugeln formen und etwas flach drücken
– mit Hilfe eines Kellenstiels oder mit dem Finger ein Loch in die Mitte drücken
– in die vorgefettete Form legen und etwas an den Rand rausdrücken
– mit Sesam oder Mohn bestreuen und leicht andrücken
– 45′ zugedeckt aufgehen lassen
– im vorgeheizten Ofen bei 220° ca. 15-18′ backen
– in der Zwischenzeit kann die Füllung zubereitet werden, Tomaten schneiden, Eier schälen, Fleischkäse braten etc.
– Bagel’s auskühlen lassen
– quer halbieren und nach Herzenslust belegen

2 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s