Kaşarlı Köfte

Hackfleischbällchen mit Käse

Ja liebe Leute, auch die Türken kennen den Grill. Izgara nennt sich das. Und sie grillen, wo es nur geht. In öffentlichen Pärken, am Strand, im hauseigenen Garten, auf dem Balkon.

Da das Fleisch in der Türkei verhältnismässig teuer ist, wird eher mehr Gemüse verwendet, aber natürlich darf das Fleisch auch nicht fehlen. Als Beilage werden meist mitgebrachte Salate oder Meze verspiesen. Ich hab ja kürzlich in meinem Bodrum-Beitrag geschrieben, dass wir an einem öffentlichen Strand waren und dort einen Grill für fast kein Geld „gemietet“ haben. So hat da jeder etwas beigesteuert wie Börek, Açma, gefüllte Peperoni, Salate etc. Genau so läuft das 😉 Was denkt Ihr, wie gerne ich gerade jetzt wieder dort wäre?

Was seit geraumer Zeit in den Restaurants immer mehr aufkommt und auch immer beliebter wird, der Gast kriegt sein Fleisch nicht mehr fix fertig serviert, sonder er grilliert sein eigenes Fleisch selbstständig auf dem Tischgrill, der etwas eingelassen ist, und über dem Tisch hängt dann auch noch eine Abzugshaube. Das nennt sich dann Mangal. Müsst Ihr mal probieren.

So, nun genug über das Zubereiten geschrieben, jetzt gehts ans Eingemachte. Köfte, wie es der Zufall will, gibt es ebenfalls in unzähligen Varianten, Formen, Grössen, mit verschiedenen Zutaten etc. Und wie es der zweite Zufall will, ist es auch eins meiner Lieblingsgerichte. Wollt Ihr noch einen Zufall? Per Zufall gibts bei uns dieses Wochenende Kaşarlı Köfte 😋 also Hackfleischbällchen mit Käse.

„So ein Käse“ denkst Du vielleicht. Ich sage NEIN! In der Türkei werden auch viele Gerichte mit Käse, unter anderem auch überbacken, serviert. Börek mit Käse, Gözleme mit Käse, Pide mit Käse, Brot mit Käse, nicht zu vergessen die vielen Brote mit Käse wie zum Beispiel Poğaça … so dachte ich mit, ich könnte ja mal Köfte mit Käse zaubern 🤗

Zutaten & Zubereitung:

  • 400 gr Hackfleisch
  • 5 EL Paniermehl
  • 3 EL Köfte-Gewürz (vorzugsweise vom Basar)
  • 2 Eier
  • 2 mittelgrosse Zwiebeln, gehackt
  • 1 Bund glatte Petersilie, gehackt
  • 1 Bund Dill, gehackt
  • 1-2 El Olivenöl
  • 1/2 – 1 EL Salz 
  • 1 EL Pfeffer (für nicht so Scharf-Esser weniger nehmen oder ganz weglassen)
  • 2 TL Pul Biber (Chiliflocken)

– alls zusammen gut vermischen
– die Gewürze nach eigenem Geschmack abschmecken
– etwas Masse entnehmen und kleine Bällchen formen
– die Mitte etwas eindrücken und

  • ca. 100 gr Goudakäse (oder einen anderen Käse), in kleinen Würfeln

– in die Hackbällchen drücken und oben wieder gut verschliessen (damit der Käse nicht rausschmilzt)
– in die Pfanne hauen oder auf dem Grill braten

Afiyet olsun! Einfach köstlich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s