Bodrum 2018

Mein 1. Urlaub in diesem Jahr

Also eigentlich ist es bereits mein 2. Den 1. Urlaub hab ich in diesem Jahr bereits im Januar bezogen. Januar. Kalt. Schnee. Viel Schnee! Die Sorge, nicht zu erfrieren.

Im Grunde genommen ist für mich Urlaub, wenn ich ans Meer kann. Natürlich am liebsten in die Türkei. Relaxen, Sonne tanken, am Strand abhängen, ab und zu mal einen neuen Sonnenbrand holen, lecker essen, shoppen etc.. In der kleinen Schweiz haben wir ja kein Meer. Also muss ich weg. Seht Ihr auch so, oder?

Manch Einer denkt sich jetzt, bis auf die Geschichte mit dem Meer, das kannste wohl auch zu Hause machen. Könnte ich. Hab ich auch schon gemacht. Will ich aber nicht immer. Hab da meine eigenen, kleinen Macken. Ich bin der Meinung, wenn man wegfährt, so kann man richtig runterfahren, abschalten, erholen, besser als wenn man zu Hause bleibt und UHU-Ferien macht, „ums Hus ume“, also Ferien zu Hause, und doch noch dieses und jenes erledigt. Dieser Urlaub war von mir auch ultraspontan geplant. Heute gebucht, morgen geflogen. Also nicht ganz so krass kurzfristig, aber trotzdem kurzfristig. So halb kurzfristig. Donnerstag gebucht, Mittwoch geflogen. Natürlich musste auch ein Schlachtplan her.

Gut, geplant, wo ich überall hin will, was ich alles erledigen muss. Da muss natürlich ein Mietwagen her. Gebucht hatte ich einen i20 „oder ähnlich“, gekriegt hab ich einen Nissan Micra. Einen roten. Sonst sind die Mietautos immer weiss?! Ach, sowas von egal. Das Wichtigste ist, dass ich einfach von A nach B komme. Und natürlich auch wieder nach A zurück ☝️

Geflogen bin ich, wie meistens in die Türkei, mit der Turkish Airlines. Seit Ihr auch schon mit denen geflogen? Nebst der freundlichen und zuvorkommenden Crew ist das Essen immer top 💪 die Flüge gehen meistens pünktlich. Aber, wo ich immer wieder am meisten staune, die Stirn runzle, den Kopf innerlich schüttle und mir denke „Alter, geht ja gar nicht!“, studiert mal die Passagiere, was die alles an Handgepäck mitnehmen. Kaffeemaschinen, Kinderfahrräder, Einkaufstüten, Blumensträusse und vieles mehr. Einmal, beim Einchecken am Flughafen Zürich, die Stewardess nur so „Die, die wissen, dass sie schon mehr als des erlaubten Handgepäcks haben, stellen sich da an, der Rest bitte hier“. Musste nur lachen 😂


Urlaubsrückblick

Tag 1 – Mittwoch – Die Reise:

Punkt 8 Uhr stand mein Fahrer vor der Tür. Pünktlich. Auch auf den Tag genau. Nicht wie ich bei ihm, 24h zu früh. 😉

Dann im Flieger, irgendwann mal, streckt sich die olle Tante vom Vordersitz, greift über ihre Kopfstütze direkt auf meinen Touch-Bildschirm. Wirklich schade, hatte ich da keinen Elektroshocker dabei 🤭

Gut, in Istanbul angekommen, hab ich mal das Terminal gewechselt und auf meinen Anschlussflug gewartet. Was sehe ich da? Ein älteres Pärchen mit einer Plastiktüte meines Arbeitgebers. Danke für die Schleichwerbung 😁

Abendessen 😍

Turkische Küche
Poaca / Mini-Lahmacun / Gewüllte Weinblätter / Gefüllte Peperoni / Gefüllte Auberinen / Türkischer Salat 😍

 


Tag 2 Donnerstag & Tag 3 Freitag – Ganz im Zeichen des Shoppings:

Die Beschleunigung dieser Maschine drückt dich gnadenlos in den Sitz hinein!

Nissan MicraMietauto geschnappt und hoch Richtung İzmir in die Optimum Shopping Mall. 2, 3 Sachen geshoppt. Bei Arby’s eingekehrt 😋

Optimum AVM

Nach Kuşadası gefahren, allen Bekannten kurz ein Hallo 👋 in die Tür geworden und auf die Pelle gerückt.

Weiter nach Söke ins Outlet, da mussten wieder Schuhe angeschafft werden (als ob ich nicht schon genug hätte 🙄)

Novada Outlet in Söke

Shopping im Midtown Center und Bodrum

Abendessen wieder mal im Leman Kültür genossen.

Leman KültürMenu im Leman Kültür

Retourfahrt aus Bodrum City

Einfach, dass es jeder auch gewiss sieht, DAS ist rot!Rote Ampel in Bodrum

und nun, bei diesem unverkennbaren Grün darfst du fahrenDie selbe Ampel, jetzt einfach auf grün


Tag 4 – Samstag – welcher Tag ist heute?:

War mal kurz morgens um 9 bei 24 Grad knapp 20′ ein Runde joggen. Hab da noch einen heimlichen Begleiter aufgelesen, der mich den ganzen Rückweg begleitet hat (siehe Bild gleich unten)

Achtung: dieses Bild ist KEINE Werbung für ein Beatmungsgerät, einen Asthmaspray oder dergleichen ☝️

Samstags-Jogging-Runde mit Begleitung

Hab mich bis am Mittag ernsthaft gefragt, welcher Tag heute sei, und das nicht nur 1x, nein, ganze 2x. Endlich im Urlaubsmodus angekommen 😜

Dunkel Wolken ziehen auf. Ist es meine Aura? Hoffe nicht! Es regnet.

Dunkel Wolken am Himmel

Abendessen: Selbstgemachter Iskender Kebab (für mich ohne Naturjoghurt)

Iskender Kebab


Tag 5 – Sonntag – Halbzeit:

Weils so schön war, war ich nochmals joggen, diesmal gar 3 km (ein Foto erspare ich Euch lieber!)

Just Do It. Sunday. 27.05.2018

Mal die Gegend östlich von Bodrum erkundet. Da fährst du km-weit in die Pampa raus, und plötzlich taucht aus dem Nichts eine Ortschaft names Yalı auf. Belebt, versteht sich! Ich glaube, dass könnte der öffentliche Insider-Strand sein.

Unterwegs nach Yalı

Einkauf in der grossen 5M MİGROS

Abendessen in Turgutreis im Konyalı. Diese Restaurant-Kette ist überall etwas verteilt und äusserst empfehlenswert! Trust me! Gleichzeitig haben wir noch einen wunderschönen Sonnenuntergang geniessen dürfen

Lahmacun vom KonyaliKuşbaşılı Kaşarlı PideThats me! 27.05.2018Sonnenuntergang in Turgutreis


Tag 6 – Montag – Mein kleiner Frei-Tag:

Kein Sport, kein Shoppen, keine Fotos

Mittags mal gemütlich in die Olt Town gefahren, gemütlich ein Eis verdrückt, gemütlich im MidTown Center flaniert und das Mietauto waschen lassen. Wollt mich doch der Kerl abzocken. Offeriert hat er mir für die Aussenreinigung TL 25.-, kassieren wollte er allerdings stolze TL 40.-, wahrscheinlich ist das Wasser aus einer speziellen Quelle 😂

Auf dem Heimweg in einem kleinen Restaurant eingekehrt, die Ortschaft kenne ich nicht, aber für mich ist es der Windmühlen-Pass, und dort leckere Gözleme und Mantı verdrückt. Ohne Naturjoghurt versteht sich. Herrlich, die Blicke, die ich bei solchen Bestellung jeweils ernte!


Tag 7 – Dienstag – Der Picknicker:

Konnte es mir nicht nehmen lassen, wieder meine Joggingschuhe zu strapazieren.

Jogging-Kurt

Kurzer Besuch am Wochenmarkt. Musste da mal meine Gewürzsammlung aufstocken

Besuch am Wochenmarkt

Den ganzen Tag an einem öffentlichen Strand verbracht und gediegen grilliert. Die Holzkohle sowie einen mobilen Grill kann man für TL 30.- mieten. Nach der Grill-Bestellung kriegt man diesen bereits grillfertig mit der Glut. Super Service.

Ein öffentlicher Strand mit GrillstelleDas MeerBörekReady 2 GrillEssen ist fertig

Da muss irgendwo ein Nest sein. Katzen ohne Ende. Bei jedem neuen Besucher konnte man eine Katzen-Wanderung miterleben. Evtl. gibts ja bei neuen Besuchern endlich mal was zu essen

Katzen-Auflauf


Tag 9 – Mittwoch – Den letzten Tag geniessen:

Ja wenn ich ja eh schon da bin. Morgens um 8h bei sommerlichen 25 Grad joggen . Habe mich allerdings etwas zurückgehalten und nur, nicht erwähnenswerte, 2 km gemacht. Danach war auch eine Abkühlung im Pool nötig!

Noch letzte Besorgungen in Bodrum erledigt. Stehe da an der Ampel, schweife meinen Blick stilvoll nach links und… musste einfach lachen 😂 siehe Foto

Fehlender Haltegriff

Abends sind wir noch ins kleine Dörfchen Yalıkavak, gleich um die Ecke, gefahren und haben noch letzte, leckere Köfte mit weissem Bohnensalat verputzt. Unterwegs dahin durften wir noch die Sonne bei ihrem Untergang bewundern.YalıkavakAbendspaziergang am Strand


Tag 10 – Donnerstag – It’s time to say goodbye

Easy going mit etwas ausschlafen, mal die Koffer packen und ab an den Flughafen Bodrum.

Kaum in der Luft, kommt auch gleich das Sandwich. Kaum aufgegessen, beginnt auch gleich der Sinkflug nach Istanbul.

Noch eine letzte Runde im DutyFree drehen. Kurz im bekannten Käfig eine rauchen und ab ans Gate zum Boarding.

Rückblickend kann ich sagen, viel geschlafen. Viel nichts gemacht. Super erholt. SUPER gegessen. SUPER Wetter genossen.

Danke danke danke! Und Euch ein Dankeschön, dass Ihr bis zum Schluss durchgehalten und alles gelesen habt!

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Frau Pham sagt:

    haha die amplene sind ja geil *g*

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s