Bacon-Lasagne

Lasagne mal knusprig

Nach einer süssen Backzeit in der letzten Zeit bin ich der Meinung, da muss wieder mal was Rechtes her. Um den Übergang ein wenig schonend zu bereiten, steht heute quasi der nächste Kuchen an, mit Hackfleisch-Nudel-Geschmack. Bei uns auch bekannt unter dem geläufigen Synonym „Lasagne“.

Klingt logisch, oder?

Angesichts einer kalorienarmen, anstrengenden und trainingsintensiven WorkOut-Woche bin ich absolut der Meinung, dass man sich auch mal zwischendurch was gönnen soll.
Aber mal von der klassischen Lasagne wegzukommen, gibt’s diesmal die Crispy-Variante mit Bacon. Viel Bacon. Und überbacken mit Bacon. Sozusagen eine Bacon-Rolle. Halt auf Basis einer Lasagne.

Aus jedem Blickwinkel, aus jeder Perspektive, der Anblick ist einfach bemerkenswert Aufsehen erregend. Ich trau mich kaum, diese einsame, kolossale, spezielle Lasagne anzuschneiden. Aber ich muss.

Die Zeit vergeht, ganz schnell. Und, uiuiuiui – schon ist sie angeschnitten und probiert.

Der Geschmack, sowas von lecker. Keine der Zutaten ist dominant, man schmeckt von allem etwas raus. Unbedingt ausprobieren!

Zutaten & Zubereitung:

  • 350 gr Hackfleisch
  • 1 grosse Zwiebel, gehackt
  • 1 Karotte, fein geschnitten
  • 400 gr / 1 Dose Pelati
  • Salz & Pfeffer
  • (italienische) Kräuter
  • oder nach Belieben würzen

– alle Zutaten in einer Pfanne miteinander vermischen und zu einer Bolognese verarbeiten


– Eine Cakeform (30 cm) auslegen mit

  • Speckstreifen

– so, dass man zum Schluss das Ganze mit dem Speck bedecken kann

  • 1 Lage Lasagneplatten auslegen
  • übergiessen mit Béchamelsauce
    • 60 gr Butter schmelzen
    • 60 gr Mehl beigeben und andünsten
    • unter ständigem Rühren 5-6 dl Milch beigeben und 8′ – 10′ köcheln lassen
    • würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat
    • Geriebenen Käse beigeben und mischen
  • bestreuen mit geriebenem Mozzarella (oder Pizza-Käsemischung)

– mit der Hälfte der Bolognese übergiessen

– die letzten 3 Punkte wiederholen
– mit der zweiten Hälfte der Bolognese übergiessen
– die letzten 3 Punkte erneut wiederholen

– Speck umklappen

– ca. 45′ im vorgeheizten Ofen bei 180° backen


2 Kommentare Gib deinen ab

  1. kunterbunt79 sagt:

    sieht sehr gehaltvoll aus, aber lecker

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s