Leman Kültür 

Dinner mal anders

Ein Besuch beim Barbier, ein ausgiebig langer Shoppingmarathon und ein kurzweiliger Besuch in unserem Stammkaffee machen hungrig. Definitiv. Nach einem langen Nachmittag in der Fussgängerzone von Kuşadası gönnten wir uns Abends um 20 Uhr wieder ein leckeres Essen im Leman Kültür.

Comicverzierte Tische, Wandmalereien und Speisekarten laden zum Essen ein. Das Witzige in diesem Lokal, ja eigentlich in fast jedem türkischen Restaurant, das ich kenne, ist, was du bildlich auf der Speisekarte siehst, das bekommst du auch serviert. Abgesehen davon, das Essen ist deliziös. Ehrenwort! In diesem erstklassigen Restaurant habe ich ausnahmslos immer sensationell gegessen.

Ein weiterer Blickfang hier sind auch die Teller. Nicht einfach rund. Je nach Menü mal so, mal so, oder auch mal auf einer schicken Holzplatte. Schliesslich isst ja das Auge mit.

Als Dinner bestellte ich mir das überaus leckere Terelelli Chicken (Beitragsbild) an einer hausgemachten, pikanten Sauce, mit Paprika und Champignons, als Beilage Fettuccine an einer Pestosauce, gemischt mit Parmesan, dazu noch American Fries mit einer Dip-Sauce.

Um diesen Tag kulinarisch abzuschliessen, bestellte ich noch das Leman Nirvana – ein Erdbeer-Tiramisu auf einem Brownieboden. Einfach himmlisch:

img_6697

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s